Wer nicht feiert, hat verloren

Um den Jahrestag der Befreiung vom Faschismus gebührend zu feiern, haben wir uns eine feine Sause ausgedacht bei der ihr folgende Künstler_innen begutachten könnt:

Tapete & Crying Wölf (Hip-Hop)

Holger Burner (Hip-Hop)

Abkürzung (Ska-Punk)

C3PU (Rock n Roll)

Joline Joexx (Folk-Rock)

Neben dem vielfältigen Musikangebot ist natürlich auch noch für das leibliche Wohl gesorgt. So bieten wir euch vegane Steakbrötchen für 2,50 € und kühle Getränke ab 1,00 € an. Der Eintritt liegt bei 5€ plus freiwilliger Spende. Der daraus resultierende Gewinn geht zu 100 Prozent an die Arbeit gegen Rassismus vor Ort.
Nach den Bands geht es natürlich mit einer Aftershowparty weiter, die den angemessenen Abschluss des Abends garantiert.

Nazis und Personen, die in der Vergangenheit durch diskriminierende Aussagen aufgefallen sind, wird der Einlass verwehrt.


1 Antwort auf „Wer nicht feiert, hat verloren“


  1. 1 Antifaschistische und Antimilitaristische Aktionen in Emsdetten « Antifaschistische Linke Münster Pingback am 06. Mai 2013 um 20:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.