Was wir machen:

- schaffen einen Anlaufpunkt für Antifaschist_innen
und Interessierte in Emsdetten

- politische Aufklärungsarbeit

- Infostände auf Veranstaltungen

- Beteiligung udn Unterstützung von
sozialen Kämpfen in und um Emsdetten

- Unterstützung und Beratung von geflüchteten Menschen

- Konzerte, Partys, Filmvorstellungen, Vorträge…

- Beteiligung und Planung von verschiedenen Aktionen

Auf den wöchentlichen Treffen…:

- bieten wir die Möglichkeit zum Austausch,
Kontakte knüpfen und neue Menschen kennen lernen

- organisieren und besprechen wir unsere Veranstaltungen

- gibt es neue Infos zu aktuellen politischen Belangen

- ist für das leibliche Wohl gesorgt
(vegane Gerichte und Getränke gegen Spende)

- Also schau doch einfach mal zu einem der Termine vorbei

Im Anschluss unser Selbstverständnis:
Wir sind ein freier Zusammenschluss von gleichberechtigten Einzelpersonen, der sich zum Ziel gesetzt hat gegen Rassismus, Sexismus, faschistische Tendenzen und jegliche Art von Diskriminierung oder autoritärer Politik zu arbeiten.
Wir nehmen alle Menschen mit offenen Armen auf. Wir erklären uns solidarisch mit jedem/jeder, der/die sich dazu entschließt sich gegen Nazistrukturen, kulturelle Ausgrenzung, alltäglichen und subtilen Rassismus … zu stellen.
Die Struktur des Treffens und die Durchführung darf und soll von jedem/jeder mitbestimmt und verändert werden.
Wir entsagen uns jeder Hierarchie und betonen, dass wir an Parteiwerbung sowie andere Unterstützung durch Gewalten nicht interessiert sind.
Wir versuchen all unsere Entscheidungen im Konsens zu treffen, falls dies möglich ist.
Neonazis, Menschen die als diese erkennbar sind oder Bürger_innen, die im Vorfeld durch diskriminierende Aussagen oder Handlungen aufgefallen sind, wird konsequent und entschlossen der Zugang zu unserem Treffen verwehrt.